Folge 209 – TNG – Gestern, heute, morgen

 „All Good Things… must come to an end“ ist ein bekanntes englisches Sprichwort, und wann sollte man aufhören, als dann, wenn es am Schönsten ist? Auch die Kreativen hinter Star Trek dachten sich das in den 1990er-Jahren und beendeten nach sieben grandiosen Jahren ihr Zugpferd The Next Generation. Wie ist ihnen das gelungen? Hört hier unsere Meinung dazu und bleibt bis zum Ende dran, wenn wir etwas in eigener Sache zu verkünden haben.

Ein letztes Mal in Serie (bis zum Jahr 2020) muss Jean-Luc eine Quest bestehen. Wir gehen an die Anfänge zurück (wirklich teilweise sehr weit) und lassen Revue passieren. Worf hat wieder die Haare schlimm, jemand anderes zeigt seine modische Kurzhaarfrisur und noch jemand anderes seine Löckchen. Aber auch einen angeklebten Bart und graue Haare können wir bestaunen. Aber es wird nicht bloß haarig, es wird auch brenzlig – denn niemand geringeres als Q kehrt zurück und ist bei Fragerunden äußerst pedantisch. Wie kann man sich auch so ungenau äußern, Herr Picard?

Wir sind sehr auf Eure Meinung zu diesem ersten echten Serienabschluss in Star Trek gespannt. Kann es mit anderen Abschlüssen (auch außerhalb Treks) mithalten? oder gar übertreffen? Bleibt uns weiterhin erhalten, so wie wir Euch (nein, das am Ende im Cast ist leider kein Aprilscherz, auch wenn heute der 01.04. ist).

Viel Spaß Ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.