Folge 174 – TNG – Das Gesicht des Feindes

Hand hoch wer das auch kennt: man wacht morgens (oder wann auch immer) völlig gerädert auf und weiß überhaupt nicht, wer man gerade ist. Was meist nach einigen Augenblicken vorüber geht, bleibt bei unserer Counselor etwas länger. Getarnt als Tal Shiar-Agentin muss sie nicht nur Dissidenten schmuggeln sondern auch noch letzten Endes auf die Enterprise schießen. Wenn das kein toller Tag wird.

Ach, kann uns bitte jemand freundlicherweise aufklären, wo im Weltall die Episode spielt? So ganz mit der neutralen Zone haben wir das immer noch nicht verstanden.

2 Gedanken zu „Folge 174 – TNG – Das Gesicht des Feindes“

  1. Hi Anja, Hi Chris!

    Jolan tru, ihr Tal Shiar-Agent*innen! 😉

    Eure Bewertung finde ich gerechtfertigt. „Face of the Enemy“ ist spannend und gut anzuschauen, aber storytechnisch bleiben viele Fragen offen. Mir ist die „Geografie“ der Folge genauso unklar wie euch: Wer ist gerade wo und fliegt wohin, um was zu tun? Eben weil es um Romulaner und Politik geht, möchte ich eine besser ausgearbeitete Herleitung. Marina Sirtis alias Deanna Troi alias Major Rakal ist das Highlight der Episode. Ich denke, es ist sehr schwierig, einen Charakter zu spielen, der selbst eine Rolle spielt. Das hat Marina hier ganz toll gemacht! 👍👍👍 Wäre das doch bloß öfter vorgekommen… Ich verweise immer wieder auf DS9: dort wäre es undenkbar gewesen, eine Frauenfigur mit einer Darstellerin wie Nana Visitor oder Louise Fletcher zu besetzen, nur damit sie danach nichts zu tun hat. Bei Gates McFadden und LeVar Burton ist es ähnlich, bei diesen Charakteren hat TNG meiner Meinung nach insgesamt leider versagt. Die erwähnte DS9-Folge hat meiner Meinung nach aber auch einen dicken Logikfehler. Bin gespannt, ob ihr das genauso so sehen werdet.

    Anja, deine Idee mit der Nahtoderfahrung finde ich spannend! Nächste Woche können wir überlegen, ob „Tapestry“ uns eine Nahtoderfahrung… oder etwas anderes zeigt. Beverly als Protagonistin in dieser Folge wäre cool gewesen! Man hätte mit ihr, Jack und Wes bestimmt eine gute „Was wäre wenn“-Story erzählen können.

    Bis dahin: Besucht Bars, übt Dom-jot und legt euch nur dann mit einer Bande Nausikaaner an, wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt! 😁

    „Dom-jot. Human play dom-jot.“

    LL&P 🖖 👋
    2Voq

    1. Hi 2Voq,

      die von dir angesprochene DS9-Folge habe ich nicht mehr allzu sehr auf dem Schirm, aber ich erinnere mich, damals etwas verwirrt gewesen zu sein. Irgendwas schien mir da nicht ganz sinnig gewesen zu sein. BIn gespannt, wie ich es heutzutage mit Abstand sehen werde. Dauert nur leider noch etwas.

      Ich bin schrecklich schlecht in dom-jot, aber Billard ging mal ganz gut 😉

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar zu tilly-vs-spock Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.