Folge 170 – TNG – Datas Hypothese

Leben ist schon eine irre Sache! Gerade draußen im All findet man es selbst an den umöglichsten Stellen. Und schon wieder ist es Data, der im Mittelpunkt steht und für seine Überzeugungen beinahe über Leichen gehen würde.

Data auf Abwegen? Wie bei „Brothers“? Nicht ganz, schließlich ist der gute Androide diese Woche ganz auf der Höhe seiner eigenen Schaltkreise.

Ein Gedanke zu „Folge 170 – TNG – Datas Hypothese“

  1. Hallo Anja, Hallo Chris!

    Ich mochte „The Quality of Life / Datas Hypothese“ eigentlich, aber eure Diskussion hat mir die Schwächen dieser Folge vor Augen geführt und ich muss euch zustimmen. Damit möchte ich nicht sagen, dass ihr mir die Folge „kaputtgeredet“ hättet oder so, ganz im Gegenteil! 😉 Die von euch angesprochenen Punkte sind auf jeden Fall kritikwürdig.

    Sie erinnert mich an „Evolution / Die Macht der Naniten“, die ihr auch ansprecht. Dr. Farallon hat Ähnlichkeit mit Dr. Paul Stubbs. Er hatte auch nur sein Projekt im Kopf und wollte davon keinen Millimeter abweichen. Zum Schluss machte Stubbs dann doch einen Rückzieher, genauso wie Farallon. Echt unsympathische Personen!

    LL&P
    2Voq

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.