Folge 147 – TNG – Geistige Gewalt

Nach dem noch recht besinnlichen (ist ja schließlich eine Woche vor Weihnachten) Anfang mit schönen Kindheitserinnerungen und Pinselwasser wird’s gleich knüppeldick, wenn ein recht simpel gestrickter Bösewicht seine perverste Ader auslebt und direkt jemanden geistig vergewaltigt!!!

Ja, richtig gelesen, in dieser Woche bleibt keine Zeit für Lacher, denn Star Trek fasst ein ganz heißes Eisen an. Wir wollen mal sehen, ob man der Sache Herr wird und sich nicht daran verhebt. Seht mit uns genau hin, wenn kurz über das Dorf der Verdammten und des Herrn Picard krasser Seitenscheitel geredet wird, nur um wieder zum düstersten Thema in der bisherigen Staffel zurückzukehren. Nehmt euch einen Tee, malt ein Bild damit und genießt unsere Besprechung! Und habt noch einige schöne Vorweihnachtstage, trotz der gegenwärtigen Umstände!

4 Gedanken zu „Folge 147 – TNG – Geistige Gewalt“

  1. Hi Anja, Hi Chris!

    BREAKING NEWS:
    https://www.serienjunkies.de/news/star-trek-lower-decks-deutschlandpremiere-104900.html

    Ein Jahr nach dem Start der ersten Staffel von “Star Trek: Picard” (ich nenne es “Star Trek: JL”) steht uns nun die zweite Star Trek-Serie auf Amazon Prime Video ins Haus. Die Reviews in den deutschen Podcasts, die ich mir angehört habe (Nerdizismus und Planet Trek FM) waren sehr positiv. Darum bin ich vorsichtig optimistisch, dass Kurtzman & Co. nach dem vielen Murks der letzten Zeit doch etwas Vernüftiges zustande gebracht haben. Was sind eure Erwartungen?

    Zur “Bibliothek der Erinnerungen” von anderen Völkern, die die Ullianer aufbauen, habe ich eine etwas andere Meinung als ihr. Ja, ein Ullianer kann während einer “Telepathie-Sitzung” wie ich es mal nenne, nur die Erinnerungen dieser einen Person hervorbringen. Diese Person besitzt aber nicht nur persönliche Erinnerungen, die sie und NUR sie hat, sondern auch viele Erinnerungen an allgemeine Dinge und Zusammenhänge. Das sind Informationen über ihre Spezies, ihr Volk und ihre Lebensumstände. Ein Ullianer könnte z.B. eine Telepathie-Sitzung mit einem menschlichen Elektriker durchführen. Der Elektriker weiß logischerweise viel über Elektrizität und elektrische Geräte. Vielleicht hat er/sie jahrelang Gegensprechanlagen in Häusern installiert und erinnert sich darum sehr gut an den Arbeitsablauf. Bei anderen Berufen wäre es genauso. Es stellt sich eventuell die Frage, wieso solche Erinnerungen hervorgeholt werden sollten. Andererseits kann es aber durchaus sein, dass der Mensch während seiner Arbeit etwas erlebt hat, das ihn noch lange beschäftigt.

    Ich denke nicht, dass die Analyse der Daten von den elf Planeten unbedingt lange dauern muss, vorausgesetzt sie liegen alle vor und die Crew kann darauf zugreifen. Wir haben im 21. Jahrhundert schon Begriffe, Technologien und Wissenschaftszweige wie “Data Science” und “Big Data”, die sich mit riesigen Datenmengen und deren Verarbeitung beschäftigen. Der Enterprise-Computer schafft das bestimmt in Nullkommanix. Eigentlich sollte unser Lieblingsandroide ein ausgewiesener Experte für solche Dinge sein.

    Anja, zu “Threshold / Die Schwelle” werde ich dich nicht spoilern. Diese Folge darfst du wenn es soweit ist ungestört “genießen”! 🤣 Ich erinnere mich aber auch in TNG an eine Episode mit einer kranken Story, die ich ganz sicher nicht gelungen, mit einigen Jahren Abstand aber trotzdem irgendwie unterhaltsam finden könnte.

    Die Enterprise-Crew sollte solche Helme wie der Marvel-Charakter Magneto tragen, die schützen nämlich vor Telepathie! Ian McKellen (der Darsteller von Magneto in den X-Men-Filmen) und Patrick Stewart sind schließlich “Bros”, da ist so ein kleiner Gefallen doch kein Thema! 😉

    Chris, diesmal bin ich bei der Bewertung auf deiner Seite. Der Ansatz und die Idee von “Geistige Gewalt” sind lobenswert, aber die Umsetzung lässt zu wünschen übrig. Du sagst es ganz richtig: Die Autoren können es besser und haben es uns schon bewiesen! Picard wurde von den Borg vergewaltigt und knabert noch sehr lange daran. In “Die Auflösung” ging es um Sterbehilfe. Dort gab es zwar einen Nebenplot, aber die Folge legt meiner Meinung nach trotzdem einen starken Fokus auf die Beziehung zwischen Lwaxana und Timicin, was mir gefällt, weil ich immer eine gute Charaktergeschichte sehen möchte. Eine Story über ein so schwieriges Thema muss meiner Meinung nach ein besonderes Gewicht bekommen und nicht durch Nebenschauplätze in den Hintergrund geraten.

    LL&P 🖖 👋
    2Voq

    SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER!
    SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER! SPOILER!

    War die geistige Vergewaltigung von Deanna durch Jev die Inspiration für die sehr ähnliche Vergewaltigungsszene in “Nemesis”? Die passiert ja auch telepathisch und wird von einem eindimensionalen, schnurbartzwirbelnden Bösewicht verübt.

    1. Hi 2Voq,

      Ja, wir haben auch die News vernommen, das schon recht bald ST:LD nach Deutschland kommt und wir freuen uns. Ich hege da jetzt keine allzu großen Erwartungen, aber auch ich habe aus einigen Podcasts vernommen (die hörte ich nur auszugsweise wegen Spoilern), dass es verrückt (Hallo, Rick & Morty-Macher müssen das so machen) aber auch irgendwie trekkig, TNG-ig wird, mit irre vielen kleinen Gimmicks und Insidern. So stelle ich mir das auch vor, was ich sehen will, deshalb bin ich auch optimistisch, aber cool dabei. Es gibt für mich keinen Lower Decks-Hype. Anja freut sich da auf jeden Fall sehr drauf, verheißt es doch ohne größere Bauchweh ein gutes Trek zu werden, im Gegensatz zu manchen Verbrechen, die sich mitunter PICARD und DISCO geleistet haben (und im Falle von DISCO aktuell noch leisten).

      Zu “Violations” hast du natürlich recht, wenn man eine gewisse Menge Leute gemindmelded hat, bekommt man ein einigermaßen gutes Bild von einer Zivilisation.

      SPOILERPART:
      Interessant, dass du Nemesis ansprichst, denn während unserer Besprechung lag mir genau das auch auf der Zunge, habe aber Shinzons Attacken auf Troi unerwähnt gelassen, um nicht zu spoilern. Ich wollte was sagen in Richtung, die gute Troi kassiert auch ganz gut, z. B. The Loss, diese Folge hier, erwähnter Film… um einige zu nennen. Da haben wir offenbar ähnlich gedacht 😉

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.