Folge 146 – TNG – Der einzige Überlebende

Der kleine Timmy ist zwar nicht in den Brunnen gefallen, dafür aber alle anderen – er hat niemanden mehr. Aber ein strahlender Held kam des Weges und rettete den kleinen Mann aus seiner misslichen Lage. Als Dank macht er es frei nach dem Zitat des Oscar Wilde “Nachahmung ist die höchste Form der Verehrung!”. Diese Woche ist es Data, der quasi Papifreuden erwartet – oder sind es eher Ko-Therapeuten-Freuden?! Troi tut gut daran, sich heute etwas zurückzunehmen und den Androiden seinen geistigen Spross zur Einsicht zu verhelfen – außerdem müssen wir über die baulichen Gegebenheiten in der schiffseigenen Schule sprechen – ist doch schließlich kein Verhörraum?! 😉

2 Gedanken zu „Folge 146 – TNG – Der einzige Überlebende“

  1. Hallo Tilly, Hallo Spocky! 😅

    Ich bin eher auf Anjas Seite, obwohl mehr 9/10 schwarzen Schwärmen etwas zu viel erscheinen, darum gebe ich mal 8/10. Die emotionale Seite von “Hero Worship” funktioniert für mich aber fast perfekt, bis auf eine oder zwei Szenen, die dann doch etwas übertrieben sind. Dieses Schwarzer Schwarm-Gedöns ist wirklich vernachlässigbar und interessiert mich auch nicht. Data ist wieder mal super und wächst einem mit der Zeit richtig ans Herz, das klappt ganz hervorragend. Insgesamt habe ich an der Episode wenig auszusetzen. Das wird bei der nächsten wahrscheinlich anders sein.

    LL&P 🖖 👋
    2Voq

    1. Hallo 2Voqy!

      Danke dir, wie immer, für deine Meinung. Nächste Woche, da hast du recht, wird ganz ordentlich mehr zu diskutieren werden. Wir haben diese Folge neulich aufgenommen und da sehen unsere Meinungen auch teils ganz unterschiedlich, teils aber auch nicht aus. Mehr dazu direkt morgen. Ich bin sehr auf deine Ansichten zu “Violations” gespannt.

      LG
      Chris (Spocky) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.