Folge 093 – TNG – Auf schmalem Grat & Der Barzanhandel

Was haben Stiefel voller Sand, Darsteller aus Babylon 5 und ein Leben voller Geplapper gemeinsam? Richtig unsere heutige Podcast-Folge beinhaltet all das und vieles mehr.

Wir wünschen wie immer viel Spaß!

3 Gedanken zu „Folge 093 – TNG – Auf schmalem Grat & Der Barzanhandel“

  1. Hallo Anja und Chris!

    Lieber Chris, ich weiß, es war keine Absicht von dir. Dennoch bin ich ehrlich bestürzt über die Tatsache, dass du zuerst deine Podcast-Kollegin Anja für ihre Unkenntnis einer Serie rügst, nur um diese Serie im selben Atemzug mit einer anderen zu verwechseln! Ich musste mich auch schütteln, weil diese beiden Serien so unterschiedlich sind. Es sind SciFi-Serien und die Titel beginnen beide mit “F”. Damit hat es sich aber auch schon. FARSCAPE war auch alles andere als kurzlebig, sie hat immerhin 88 Episoden in 4 Staffeln! Du meinst aber FIREFLY, denn die war mit 14 Folgen und dem Kinofilm SERENITY, der die losen Enden zusammenfügte, wirklich kurz.

    Zur Klarstellung:
    “Farscape” ist eine australische Serie, die von 1999 bis 2004 produziert wurde. Brian Henson, der Sohn von Jim Henson (dem Schöpfer der Muppets) fungierte als ausführender Produzent. Zum Main Cast zählten z.B. Ben Browder und Claudia Black.

    “Firefly” ist eine US-amerikanische Serie, die von 2002 bis 2003 produziert wurde. Der ausführende Produzent war Joss Whedon, der schon bei “Buffy” diese Rolle übernommen hatte. Die Hauptdarsteller waren u.a. Nathan Fillion und Gina Torres.

    Ich bitte mir in Zukunft eine gründlichere Recherche aus! 😉

    Zu “Auf schmalem Grat”:
    Kann Picard wirklich einen intergalaktischen Krieg auslösen? Die Romulaner sind doch wie die Menschen in der Milchstraße beheimatet! Die klare Unterscheidung zwischen “intergalaktisch” und “interstellar” ist mir sehr wichtig, weil diese beiden Begriffe v.a. von Astronomie- und SciFi-unkundigen Menschen viel zu oft durcheinandergebracht werden, was mich jedesmal nervt. In deinem Fazit verwendest du das Wort noch Mal. Dabei dachte ich an “Der Reisende”, wo die Enterprise tatsächlich in fremde Galaxien vordringt. Das tun sie aber wirklich nur in dieser einen Episode und danach nie wieder! Ihr dürft mich kleinlich nennen, aber bei solchen Dingen bin ich etwas empfindlich.

    Eurer Bewertung stimme ich vollständig zu. Die Einteilung in A- und B-Handlung ist bei dieser Folge meines Erachtens nach obsolet, weil beide Handlungsstränge gleichwertig sind. Der große, diplomatische Konflikt zwischen der Föderation und dem Romulanischen Imperium wird im “Mikrokosmos” zwischen Geordi und Bachra gespiegelt. Man könnte die Story mit der Blutspende sogar als C-Handlung bezeichnen. Wenn zwei Personen aus den verfeindeten Parteien zusammenarbeiten können, dann muss das doch auch bei den Völkern möglich sein! Diese Botschaft finde ich einfach super, weil sie der Ernsthaftigkeit und Düsternis des ganzen Szenarios eine hoffnungsvolle, positive Ebene hinzufügt. In späteren Episoden der Serie wird es weiter um Politik gehen, darum sehe ich “Auf schmalem Grat” als Auftakt zu einem spannenden Arc, der sich bis “Deep Space Nine” und “Voyager” hinziehen wird. Bei “Picard” spielen die Romulaner wohl auch wieder eine große Rolle. Insgesamt ist das eine sehr wichtige Folge für TNG und die nachfolgenden Serien. Die ungelösten Konflikte am Ende einer Folge wird es auch noch öfter geben, u.a. in der 10. Episode dieser Staffel. Ich denke, das TNG jetzt den Schwenk von der rein episodenartigen Erzählung wie bei TOS (abgesehen von wenigen Ausnahmen) hin zur seriellen Erzählung vollzogen hat. Es gibt zwar immer wieder Einzelfolgen, aber die Grundlagen für die Arcs werden/wurden schon gelegt.

    Zu “Der Barzanhandel”:
    Auszug aus dem Wikipedia-Artikel “Europäische Gemeinschaft”:
    “Die Europäische Gemeinschaft (EG) war eine supranationale Organisation, die mit dem Vertrag von Maastricht 1993 aus der 1957 gegründeten Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) hervorging. Sie war als eine der drei Europäischen Gemeinschaften Teil der ersten und wichtigsten der drei Säulen der Europäischen Union. Der Rechtskörper der Europäischen Gemeinschaft war damit das Kernstück der Europäischen Union (EU). Grundlage der EG war der Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EG-Vertrag).”

    Wie schon bei “Auf schmalem Grat” bin ich auch hier eurer Meinung. Die Darstellung von Deanna Troi ärgert mich sehr, das habe ich bei “Die Überlebenden auf Rana IV” schon mal geschrieben. Troi hat einfach diese Folgen, in denen sie als “Damsel in Distress” herhalten muss. Es gibt immer wieder Storys, in denen sie irgendwie angegriffen wird, ihre telepathischen Fähigkeiten verliert und dadurch unsicher wird oder auf andere Art leidet. Ich verstehe bei TNG überhaupt nicht, wieso die Autoren ihrem Charakter keine richtige Entwicklung gegeben haben. Dabei hat Troi als Beraterin des Captains eine herausragende Position inne, welche leider nur ab und zu (siehe “Der Gott der Mintakaner”) auch wirklich zum Tragen kommt. Das ist für mich ein großer Kritikpunkt an der Serie. Dass es auch anders geht, beweist man mit den Frauen auf DS9, z.B. Kira Nerys.

    LL&P

    2Voq

    1. Hi 2Voq,

      das gibt es doch nicht, wie peinlich ist das denn? Das war wirklich ein Versehen von mir, danke dir für den Hinweis. Selbstverständlich sind beide Serien inhaltlich nicht zu verwechseln, keine Ahnung wo ich da gerade in meinem Kopf unterwegs war. Oh Mann 😉

      Zu Troi nochmal: Ich habe es selbst auch schon das eine oder andere Mal erwähnt: ich mag die Schauspielerin und ich habe so generell auch kein Problem mit der Rolle, aber genau wie dich, ärgert mich ihre chronische Unterbeschäftigung, weil die Autoren offenbar nichts mit ihr anzufangen wissen. Deshalb bin ich auch dazu übergegangen, nicht mehr so sehr auf ihr rumzuhacken, es sei denn, es ist grob fahrlässig was da abgeht. Vielmehr freut es mich, wenn sie mal richtig was zu tun bekommt, wie zuletzt in “Der Gott der Mintakaner”. Es tut mir auch echt leid für all die Troi-Fans, denn die haben sich gutes Futter für ihren Lieblingscharakter verdient.

      LG
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.